Ostbelgien

Aus für die Belgian Lions

Bittere 40:61-Niederlage gegen Russland

Mit einer schmerzlichen 40:61-Niederlage gegen Russland verabschiedeten sich die Belgian Lions vorzeitig aus dem Kampf um den Aufstieg in die A-Europameisterschaften. Eine grottenschlechte Vorstellung gegen Russland sorgte dafür, dass das Team von William Guenfissi am Ende nur den dritten Platz im Pool A belegte und somit nicht an den verschiedenen Kreuzduellen teilnehmen darf. Die Lions bestreiten morgen noch das “Spiel um die Goldene Ananas”, sprich den fünften Platz in der Gesamtwertung.