Ostbelgien

Bullen-Treff in Thüringen

Thuringia Bulls vs Roller Bulls Ostbelgien (Sa. 18 Uhr(

Die Roller Bulls Ostbelgien treten am heutigen Samstag um 18 Uhr gegen den unangefochtenen Spitzenreiter der 1. Bundesliga, die Thuringia Bulls aus Eixleben an.


Die Ausgangslage kann für beide Teams in diesem Spiel nicht unterschiedlicher sein. Coach Michael Engel möchte als Tabellenführer und Titelverteidiger in der Spur bleiben und Stefan Veithen streckt sich vom Tabellenende nach den ersten Punkten in der Saison. Wenn man die Thüringer an den ersten fünf Spieltagen verfolgt muss man feststellen, dass ein Sieg für die Gäste aus Ostbelgien nicht im Bereich des Möglichen liegen sollte. Coach Michael Engel hat nach dem überzeugenden Auftritt in Trier den Fokus noch einmal geschärft.  „Wir bereiten und allmählich auf das Spitzenspiel gegen Lahn-Dill am 24. November vor, doch werden wir unsere Aufgaben gegen die Roller Bulls Ostbelgien sowie gegen die Iguanas in München nicht vernachlässigen. Wir werden versuchen, in jedem Spiel aggressiv zu agieren, um unseren Rhythmus nicht zu verlieren", so Michael Engel. Die Roller Bulls Ostbelgien sind nach der Partie gegen Hamburg eher konsterniert und suchen nach ihrer Treffsicherheit.  „So etwas wie am Samstag gegen Hamburg darf nicht wieder vorkommen.  Wir müssen von Beginn an in die Partie finden und unsere Möglichkeiten wahrnehmen.  Die Trauben des Erfolgs werden gegen den internationalen Top-Klub für uns sicherlich unerreichbar hoch hängen, doch müssen wir versuchen ein ehrliches und gutes Spiel abzuliefern.  Das sind wir schon allein unseren Fans schuldig. Daher steht der „Lernfaktor“ für uns im Fokus, während wir versuchen werden, die drohende 100er-Punkte-Marke zu vermeiden“, meinte Stefan Veithen.  Das Spiel kann über Live-Ticker und -Streaming auf der Webseite www.rbbl.deverfolgt werden. (Quelle: grenzecho/gh)