Ostbelgien

Bulls kämpfen Leguane nieder

Roller Bulls 55

Iguanas München 50

Die Roller Bulls aus St.Vith siegten am Samstagabend beim Auftaktspiel vor heimischem Publikum mit 55:50 gegen den Titelaspiranten Iguanas München. Für das Team von Headcoach Stefan Veithen war diese Saisoneröffnung ein hartes Stück Arbeit, erwiesen sich die Gäste aus Bayern doch von Beginn an als der erwartet unangenehme Gegner. Trotz eines zwischenzeitlichen 15-Punkte-Vorsprungs wurde es im Schlussviertel noch einmal so richtig spannend, als die Leguane die Nervosität der Bulls kaltschnäuzig ausnutzten und drei Minuten vor dem Spielende auf drei Punkte herankamen. Die Bulls zeigten jedoch Moral und Cleverness und retteten den wichtigen 55:50-Sieg über die Zeit. Vor allem der neue Center Nazif Comor überzeugte durch exzellente Übersicht, während die übrigens Bulls eine homogene Mannschaftsleistung aufs Parkett brachten. "Auf diese Leistung lässt es sich für die kommende Partie in Frankfurt aufbauen“, erklärte Stefan Veithen.