Ostbelgien

Bulls zu Gast beim Handisport-Day am 1. September in Charleroi

Ein Event für valide und invalide Sportinteressierte

Am 1. September Finder die erste Ausgabe des Handisport Day in Charleroi statt.  Diese Leistungsshow im Bereich des Behindertensports wird von der VoG. „Faites du sport“ in Zusammenarbeit mit der „Ligue Handisport frankophone" sowie den „Spirou Ladies de Charleroi" organisiert.


Diese Veranstaltung hat das Ziel, Menschen mit und ohne Behinderung bei verschiedenen sportlichen Aktivitäten zusammenzubringen. Der Handisport-Tag zielt somit darauf ab, die vielfältigen Sportmöglichkeiten für Athleten mit Behinderungen zu zeigen und hierbei Sportarten zu fördern, die in integrativer Art und Weise von validen und invaliden Mitmenschen gleichermaßen ausgeübt werden können.


An diesem Tag haben die Besucher die Möglichkeit, alle Arten des Behindertensports kennenzulernen: Rollstuhlbasketball, Fußball für Sehbehinderte (cécifoot), Zumba im Rollstuhl und vieles andere mehr stehen auf der Agenda.  Diese Workshops sind offen für alle und erfordern keine Voranmeldung. Es wird auch mehrere Schaukämpfe darunter Futsal und Rollstuhlbasketball geben während die Spirou Ladies ebenfalls ihr Können auf der Platz unter Beweis stellen werden.


Die beiden offiziellen Botschafter der Veranstaltung sind Belgiens Tischtennislegende Jean-Michel Saive, den man in einem freundschaftlichen Duell gegen Marc Ledoux bewundern kann, sowie Nigel Bailly, ein Rennfahrer aus der Region Charleroi , der sich derzeit auf das Langstreckenrennen in Le Mans 2020 vorbereitet.


Der gesamte Erlös der Veranstaltung fließt in das neue Projekt CAP 48 "Cap sur l'Or", das dem französischsprachigen Behindertensportlern in Belgien helfen soll, das höchste internationale Niveau zu erreichen.