Ostbelgien

"Das war eine Nummer zu groß für uns!"

Roller Bulls 38 - RSB Team Oettinger 85

St.Vith.- Zum Familientag am Sonntagnachmittag war der Tabellenzweite aus dem thüringischen Eixleben nach St.Vith angereist.  Wenngleich sich die Bulls nach dem tollen Auswärtserfolg gegen Kaiserslautern keinerlei Siegeschancen ausmalten, setzte Stefan Veithen auf das Einstudieren von Spielszenen und Automatismen für die in Punkto Klassenerhalt wichtigen Spiele gegen Köln, Jena, Trier und Frankfurt.  „Wir haben unser Schicksal noch in eigenen Händen so dass wir konzentriert und motiviert weiter an uns und unserem System arbeiten müssen“, so Stefan Veithen.  Die Bulls begannen das Spiel äußerst aufgeweckt und gingen sogar mit 4:0 in Führung, während sich das Team Oettinger eher mühsam in die Partie spielte. Mit zunehmender Spieldauer jedoch sorgte die personelle Klasse und der große Kader des unter Profi-Bedingungen trainierenden Teams aus Eixleben für den Unterschied, so dass die Gäste nach dem ersten Viertel bereits mit 16:8 führten.  Das zweite Viertel gestalteten die Bulls entsprechend eng und ließen keinerlei Freiräume.  Dennoch konnte sich Oettinger auch hier mit 20:12 durchsetzen und somit mit einem beruhigenden 36:20-Vorsprung in die Pause gehen.  Nach dem Seitenwechsel zollten die Gastgeber dem Tempo Tribut und fanden kaum ein Gegenmittel gegen die aus allen Lagen treffenden Gäste. Lediglich vier Punkte gelang dem Team von Stefan Veithen in diesem dritten Spielabschnitt.  Demnach bauten die Eixlebener ihre Führung vor dem Finalviertel auf 55:24 aus.  Doch es sollte noch schlimmer für die Hausherren kommen, denn im letzten Viertel zeigte Oettinger seine wahre Klasse und verbuchte alleine 30 Punkte, während den Bulls dennoch 15 gelangen.  Am Ende siegte der Tabellenzweite souverän mit 85:39, während sich die Bulls nun voll auf die „Entscheidungsspiele“ im Kampf um den Klassenerhalt vorbereiten können.  „Das war heute wirklich eine Nummer zu groß für uns“, gab Stefan Veithen nach der Partie zu. Umrahmt wurde der Familientag von einer bunten Kostümshow für Kinder des Kindergartens und der Primarschulen.  Insgesamt zehn Kandidaten stellten sich diesen Wettbewerb in dem die schönsten Kostüme mit tollen Preisen aus dem Hause Thiemann belohnt wurden.  

Das Grenzecho bringt in seiner Dienstagsausgabe einen ausführlichen Bericht zum Heimspiel der Bulls gegen das RSB Team Oettinger mitsamt einer Fotostrecke.