Ostbelgien

Die Bullen sind heiß!

Teamvorstellung im Sport- und Freizeitzentrum St.Vith

Die Roller Bulls Ostbelgien stellten am vergangenen Samstagabend das neue Team für die Saison 2018-2019 im SFZ St.Vith vor.  Wenngleich die Zahl erschienener Fans unter den Erwartungen der Organisatoren blieb kann man von einer gelungenen Veranstaltung, die in dieser Art und Weise sicherlich auch in den kommenden Jahren eine Wiederholung erfahren wird.

Teamcoach Stefan Veithen begrüßte alle Fans und versprach auch in der RBBL1 Basketball vom Feinsten zu bieten.  Neben dem Aufstieg bewährten Kader stieß mit Lorenzo Boterberg ein "alter Bekannter" zu den Roller Bulls Ostbelgien.  Der quirlige und pfeilschneller Forward wird zusammen mit Nazif Comor das Fundament der Roller Bulls ausmachen.  Lorenzo Boterberg zeigte sich glücklich über die Rückkehr nach St.Vith, da die Roller Bulls eine große Familie seien, in der das Basketballspiel doppelt so viel Spaß bereite.  

So war Boterbergs Prognose mit einem Platz unter den ersten Sechs der Serie auch besonders optimistisch. Stefan Veithen hingegen relativierte die Ziele und setzte hierbei vorrangig auf den Klassenerhalt.  "Die RBBL1 gehört zu den stärksten Ligen in Europa, so dass als kleines Amateurteam bereits stolz darüber sein können, dieser Serie anzugehören.  Natürlich werden wir alles versuchen um die Klasse zu halten!", so der Coach.

Interessant im Anschluss sicherlich auch die "Regelkunde" mit BL-Schiedsrichter Stefan Orfanus, der den Fans Rede und Antwort stand und so manche Feinheit des Regelwerks analysierte.