Heimschlappe gegen Leguane

Roller Bulls 47 RBB München 60

Katerstimmung für die Bulls bereits vor dem Karnevalstrubel.  

Die Roller Bulls mussten im hinsichtlich der Meisterfrage wichtigen Spiel gegen die Iguanas aus München eine herbe 47:60-Heimniederlage hinnehmen. Nach einem exzellenten Auftaktviertel boten die Gäste vor allem in der Defensive eine solide und nahezu perfekte Vorstellung, während in der Offensive gegen die Treffsicherheit eines Florian Machs kein Kraut gewachsen war. Am Ende stand die auch in dieser Deutlichkeit gerechtfertigte 47:60-Klatsche auf der SFZ-Anzeigetafel. Die Entscheidung auf den möglichen Aufstieg wurde demnach vertagt, wenngleich die Favoriten noch enger zusammenrücken. Nur ein Auswärtssieg in Frankfurt kann die Karnevalsschlappe der Bulls am kommenden Samstag vergessen machen.