Ostbelgien

Punkte unterm Weihnachtsbaum?

ROLLER BULLS OSTBELGIEN vs RBB IGUANAS MÜNCHEN (SA., 19.30 Uhr SFZ St.Vith)

St.Vith.- Die Roller Bulls Ostbelgien durchlaufen derzeit sportlich schwierige Zeiten. Mangelndes Wurfglück und auch Probleme in der Defensive machten die vergangenen Spiele zu reinen Fiaskos.

Dass die Saison in der wohl attraktivsten und besten Liga der Welt eine schwierige werden würde, darüber hatten die sportlichen Verantwortlichen vor Meisterschaftsbeginn wahrlich keine Zweifel. Doch, dass es so schwierig werden würde, hatten selbst die größten Pessimisten nicht gedacht.
Die ausgewiesenen Bulls-Top-Scorer wie Nazif Comor, Lorenzo Boterberg und Bart Nulens plagt derzeit die “Ladehemmung”, was zur Verunsicherung der gesamten Mannschaft führt. Um den Traum vom Klassenerhalt weiter zu träumen, benötigen die Mannen von Headcoach Stefan Veithen unbedingt Punkte. Bereits am Samstag können sich die Roller Bulls Ostbelgien mit einem Heimerfolg gegen die Iguanas aus München selbst bescheren. Doch die Früchte des Erfolgs hängen diesmal sehr hoch, haben die Leguane doch am vergangenen Wochenende zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte den Einzug in die DRS-Final-Four geschafft und strotzen demnach nur so vor Selbstbewusstsein.
Somit baut Stefan Veithen auf die legendäre Fanunterstützung: “Wir brauchen die Fans mehr denn je; nur mit ihren lauten Anfeuerungen werden wir die Münchener Hürde meistern können”. Der Hochball erfolgt pünktlich um 19.30 Uhr im Sport- und Freizeitzentrum in St.Vith.