Ostbelgien

Zwei Siege als Dankeschön

ROLLER BULLS OSTBELGIEN - SABRES ULM (Samstag, 19.30 Uhr SFZ)

Die Roller Bulls Ostbelgien konnten die Meisterschaft drei Spieltage vor Saisonende in trockene Tücher bringen und dürfen sich bereits jetzt auf die 1. Liga freuen. Diese sportliche Meisterleistung wurde auch durch die exzellente Fanunterstützung möglich. Demnach wollen die Rollstuhlbasketballer aus Ostbelgien in den beiden letzten Heimspielen der Saison noch einmal so richtig Gas geben und zwei Siege ihren Fans widmen.
Am Samstag empfangen die ostbelgischen Bullen die Säbelrassler aus Ulm. “Ulm hat eine tolle Truppe und hat sich in der laufenden Meisterschaft oft unter Wert verkauft. Also ist große Vorsicht geboten, denn ich habe großen Respekt vor diesem Team. Ein Selbstläufer wird es keineswegs”, erklärte Stefan Veithen.
Die offizielle Aufstiegs- und Meisterfeier mit zahlreichen Highlights und Überraschungen findet am 24. März ebenfalls im SFZ statt. Dort trifft das Team von Stefan Veithen dann auf den geschlagenen Tabellenzweiten aus Heidelberg.